zum Inhalt springen

Forschungsprofil, -schwerpunkte und -projekte

 

Forschungsprofil

Auf der Professur verfolgen wir eine gestaltungsorientierte, evaluativ-konstruktive Forschung, die den Menschen in den Mittelpunkt der Betrachtung stellt. Um diese Art von Forschung zu realisieren ist für uns die enge Kooperation mit anderen Wissenschaftlern und den Beteiligten unterschiedlicher Institutionen der beruflichen Bildung ein zentrales Anliegen.

Im Rahmen unserer Forschung geht es neben einem theoretischen Erkenntnisgewinn immer auch darum, konkrete Konzepte für die berufliche Bildung zu erarbeiten, zu evaluieren und auf der Grundlage weiterzuentwickeln sowie Konsequenzen für die curriculare und hoch­schuldidaktische Gestaltung von Studiengängen zu ziehen. 

Vor diesem Hintergrund sind es vornehmlich zwei Perspektiven, die wir in unseren Forschungsprojekten verfolgen, nämlich

  • eine subjektorientierte wirtschaftsdidaktische Forschung, insbesondere mit Blick auf die curriculare und didaktische Gestaltung beruflicher Bildungsgänge und die Rekonstruktion und Analyse von Lehr-Lernprozessen zur Weiterentwicklung von Berufskollegs, Curricula und Unterricht,
  • eine Lehrerbildungsforschung unter Fokussierung auf die spezifischen und anspruchsvollen fachlichen, pädagogischen und didaktischen Anforderungen an Lehrkräfte an Berufskollegs.

Forschungsschwerpunkte

  • (lernfeldorientierte) Curriculum- und Unterrichtsentwicklung an Berufskollegs
  • Organisation und Zusammenarbeit von Berufskollegs in regionalen Netzwerken
  • Subjektorientierung in der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung sowie in der Curriuclum- und Unterrichtsentwicklung an Berufskollegs und in der universitären Lehre
  • Gestaltung einer theoriegeleitet-reflexiven Lehrerbildung