Berufliche Bildung im Bachelorstudium

 

Im Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre wird das Modul Berufliche Bildung durch das Institut angeboten. Es ist dabei ausgerichtet auf eine Tätigkeit als betrieblicher Ausbilder/-in für kaufmännische Berufe. Eine ausführliche Darstellung des Moduls sowie das Modul­handbuch mit der gültigen Modulbeschreibung finden Sie im Internetangebot des Studienberatungs­zentrums der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät (www.sbz-wiso.uni-koeln.de).

Die Veranstaltungen des Moduls - Vorlesung und Seminar Berufliche Bildung - werden regelmäßig im Sommersemester angeboten. Unregelmäßig gibt es ein Angebot im Wintersemester.

Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Ankündigungen in KLIPS.

Die schriftliche Prüfung des Moduls erfolgt durch eine Hausarbeit.

Nach Abschluss des Moduls ist der Besuch des Bachelorseminars und die Anfertigung einer Bachelorarbeit aus dem Gebiet der Berufs- und Wirtschaftspädagogik möglich. Bitte beachten Sie hierfür die Hinweise zu Bachelorarbeiten.

Das Modul berufliche Bildung dient zudem als Vorbereitung für den Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik / Lehramt an Berufskollegs II. Für den Nachweis der berufspädagogischen Leistungspunkte im Rahmen der Bewerbung für den Masterstudiengang muss das Modul abgeschlossen sein. Es empfiehlt sich daher, das Modul im 4. bzw. 5. Semester zu belegen.